An- und Abreise

Die An- und Abreise Ihres Segeltörns müssen Sie selbst organisieren. Wir können Ihnen dabei behilflich sein, Sie mit Informationen versorgen, Ihnen Tipps geben. Für die meisten Seegebiete erhalten Sie von uns eine detaillierte Anfahrtbeschreibung.

Erkundigen Sie sich: wie heisst der Ausgangshafen, wie heisst der Endhafen?

Wann muss ich an Bord sein, wann kann ich das Schiff wieder verlassen? Danach richtet sich Ihr Zeitplan für die An- und Abreise.

Ihr Segeltörn startet und endet in einem Hafen. Häfen sind von See aus gut zu erreichen, aber von Land kann das schon ganz anders aussehen. Planen Sie einen entsprechenden Transfer mit ein.

Je nachdem, ob Sie in einem deutschen Hafen oder im Ausland starten, wird sich Ihre Anreise gestalten. Häfen an Nord- und Ostsee sind normalerweise gut per Bahn oder auch mit dem Auto zu erreichen.

Bei der Anfahrt per Auto sollten Sie bedenken, dass Sie in Hafennähe einen sicheren und möglichst preiswerten Parkplatz für die Dauer Ihres Törns brauchen. Wenn Ihr Törn in einem anderen Hafen endet, empfiehlt es sich nicht, mit dem Auto zu fahren.

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, werden Sie vom Bahnhof oder vom Flughafen einen Transfer benötigen. Das kann per Taxi, per Bus oder auch mit dem Leihwagen sein.

Bedenken Sie, dass Sie mit Gepäck reisen und dass lange Fußwege mit schweren Taschen eine Qual sein können. Also sparen Sie hier nicht am falschen Ende und gönnen Sie sich im Zweifelsfall ein Taxi, dass Sie möglichst nah ans Schiff bringen kann.

Am Tag vor Törnbeginn:

Segeltörns sind kein Linienbusunternehmen. Es kann durchaus vorkommen, dass Ihre Yacht nicht zum geplanten Zeitpunkt den vorgesehenen Hafen erreicht.

Deshalb ist es ganz wichtig, dass Sie sich am Tag vor Ihrer Anreise bei uns erkundigen, wo Sie die Yacht finden werden. In einem großen Yachthafen ist es auch von Vorteil, wenn Sie den genauen Liegeplatz kennen und so das Schiff auf kürzestem Weg erreichen können. Das können wir Ihnen erst sagen, wenn die Yacht den Hafen erreicht hat.

Für alle Fälle finden Sie in Ihren Unterlagen (Bordpass) die Bord-Telefonnummer, so dass Sie  am Tag Ihrer Anreise den Skipper auch direkt anrufen können.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.