Archiv für den Monat: Mai 2016

Hiddensee liegt auf Lee …

Hiddensee liegt auf Lee, jetzt heißt es auf Ihn vertraun. So lautet wohl ein berühmter Shanty.
Unsere Überfahrt in heimische fahrwässer gestaltete sich entspannt. Obgleich der Wind uns zwang, von der schön geplanten Idealkurslinie abzuweichen und Haken zu schlagen. Berufsschiffahrt zahlreich, jedoch friedlich.
Hiddensee empfängt uns mit Sandbänken voller Seevögel, liebteizenden Landschaften und wohltuender Ruhe. Unsere Verfolger im engen hiesigen Fahrwasser. welches wir bis zuletzt besegelten, haben sich abgeschossen und eine Runde im Schlick warten müssen.
Sundowner ist bereytet. Fortsetzng folgt.
Möge die Kraft mit euch sein!

Segelschule Hering, Inh. Uwe Schubert, Segelreisen und Segeltörns auf der Ostsee

Antares auf dem Bodden

Noch glitzert das Seepferdchen-Eiland in der Ferne. Dank vorteilhaftesten Windes haben wir es in kürzester Zeit erreicht und booten geplant aus. Der Weg dahin war gespickt mit Prüfungen wie enge Tordurchfahrten, erschreckend geringe Tiefenlotungen und Gegenverkehr in engen Gassen. Alles gemeystert.
Nun verdienter Tagesausklang mit getonictem Wacholderbrand und Strandgrillen. Wetter und Sonnenuntergang auf unserer Seite.
Gut Holz!

Segeln nach Hiddensee mit der Segelschule Hering, Inh. Uwe Schubert, Segelreisen und Segeltörns

Hiddensee voraus

Sportseeschifferprüfung bestanden!!!

Nach härtestem Ausbildungsschliff über die Woche war uns Fortuna dennoch nicht völlig gewogen, als es galt, das Gelernte in allen Dimensionen umzusetzen. Daher Abstrich in der Haltungsnote und Unterwerfung unter das faire Prüferurteil.
Anschließend nochmal herrliches Wochenausklangssegeln bis in den Heimathafen.
Antares lädt derzeit ihre Batterien auf.
Neuigkeiten hier auf diesem Kanal nach Doppeltag.
Sayonara

Segeltörns mit Segelschule Hering, Inh. Uwe Schubert, Ausbildungstörn für den Sportseeschifferschein

Zurück im Heimathafen 😉

Segeln auf dem Greifswalder Bodden die 2.

Antares verläßt in der Vormittagsröte das verschlafene Seedorf. Hiernach spielt sich unsere Gerda in den Mittelpunkt des Interesses, ein mitreisender kugeliger Fender, dem hin und wieder das Wasser gezeigt wird. Mit jeweils anschließender spektakulärer Rettungsaktion.
Wir umgehen das Rügensche Eiland von Osten her und machen einstweilen Station in der alten Fischermetropole Saßnitz. Hier wird das Bier der Gerechten getrunken und die Beute fair geteilt. Sonne war im Übrigen fair, das himmlische Kind weniger.
Ahoi

SY Antares Ostseetörns mit der Segelschule Hering, Inh. Uwe Schubert, Ausbildungstörns für SSS und SKS

Antares in Seedorf

Segeln auf dem Greifswalder Bodden

…nachdem anstrengenden Manövertraining am Vortag gönnt sich die Crew einen entspannten Segeltag bei herrlichem Sonnenschein „Rund Vilm“ auf der hohen Kante.

Segeln hart am Wind mit der Segelschule Hering, Inh. Uwe Schubert

Die Crew auf der hohen Kante